Weiterbildungen

Tierpfleger*in (FBA)

Nach bestandener HEB-Prüfung kannst Du das FBA (Fachspezifische, berufsunabhängige Ausbildung für Betreuungspersonal in Tierheimen mit max. 19 Betreuungsplätzen) absolvieren.

In Tierheimen und Tierpensionen mit mehr als 19 Betreuungsplätzen muss die für die Betreuung der Tiere verantwortliche Person Tierpfleger sein. In kleineren Tierheimen und Tierpensionen (bis und mit maximal 19 Betreuungsplätzen) ist jedoch eine fachspezifische, berufsunabhängige Ausbildung (FBA) ausreichend.

Diese Ausbildung umfasst das FBA Modul mit praktischen und theoretischen Inhalten sowie ein mindestens dreimonatiges Praktikum.
Ziel der fachspezifischen, berufsunabhängigen Ausbildung von Betreuungspersonal in kleinen Tierheimen muss die verantwortungsvolle und tiergerechte Haltung sowie die Gesunderhaltung der Tiere sein.

Kursthemen:

  • Theorie und Praxis zur Betreuung von Heimtieren (Hunden)
  • Lernziel: Die/Der Teilnehmer*in kann mit diesem Wissen eine verantwortungsvolle und tiergerechte Haltung sowie die Gesundhaltung der Tiere gewährleisten.

Kursdauer:

  • 2 1/2 Tage sowie ein Praktikum als Betreuungsperson in einem Tierheim / Tierpension (mind. 3 Monate = 60 Arbeitstage) in einem von Triple-S anerkannten Tierheim nach Wahl.

Kosten:

  • Fr. 700.00

Die aktuellen Daten findest Du im Kalender. Das genau Programm kannst Du gerne bei uns erfragen.

NHB Nationales Hundehalter Brevet für Ausbildner*innen

Nach bestandener HEB-Prüfung und Vorweisung, dass du mindestens 3 Jahre lang einen Hund gehalten hast, kannst Du das NHB Nationales Hundehalter Brevet für Ausbildner*innen absolvieren.

Kursinhalte:

  • Wie vermittle ich in Theorie und Praxis den Inhalt der vorgegebenen Themen an die Hundehalter
  • Allgemeines Vorgehen bei Fragen oder Erziehungsproblemen welche sich in der Praxis ergeben können
  • Grundlage für die Vermittlung des theoretischen Wissens an eine Gruppe von interessierten Hundehalter
  • Prüfungsvorbereitung für das Nationale Hundehalter Brevet

Kursdauer:

  • 3 Tage (Freitag bis Sonntag)

Kosten:

  • Fr. 700.00

Die aktuellen Daten findest Du im Kalender.

Ausbildung zum/zur Natural Dogmanship® -Instruktor*in mit Jan Nijboer

Im Anschluss an die bestandene HEB-Ausbildungsserie hast Du die Möglichkeit, die Ausbildung zum/zur ND®-Instruktor*in zu absolvieren.

Kursinhalte:

  • Erläuterung der Erziehungsphilosophie: Wie vermittle ich Natural Dogmanship?
  • Neues Denken für Menschen & Hunde als Prozess
  • Die korrekte Vermittlung von Theorie und Praxis der Erziehungsphilosophie in Basis- und Aufbauseminaren
  • Stress & Aggression beim Hund: Problembewältigung mit Natural Dogmanship bei schwierigen Hunden.

Kursdauer:

  • 2 Blocks / Total 6 Tage intensiv

Kosten:

  • Fr. 2'200.00

Die aktuellen Daten findest Du im Kalender.

Jan Nijboer rechts

Jan Nijboer

ist der Entwickler von Natural Dogmanship®, der ganzheitlichen Philosophie zur artgerechten Erziehung von Hunden, bei der die Einfühlung in die Denkweise und Natur des Hundes wesentlich ist. Natural Dogmanship® gibt Dir den Anstoss zu einer alternativen Sicht auf die Mensch-Hund-Beziehung und fordert Respekt vor dem Hund und die Bereitschaft umzudenken. Seine Herzensangelegenheit ist es den Menschen die Bedürfnisse von Hunden näher zu bringen, so dass zwischen Mensch und Hund eine intensive, verständnis- und vertrauensvolle Beziehung entstehen kann. Jan Nijboer ist Leiter des Instituts für Hundeerziehungsberatung und gefragter Referent, Supervisor, Coach und Fachbuchautor.

Das sagen unsere HEBs


  • Bea Hermann
    «Beste Hundeausbildung ever. Hier denkt man und sorgt man auch für den Hund nicht nur für des Menschen Ansprüche an den Hund. Man lernt hier fürs Leben und nicht nur für die Hundeerziehung.»
  • Centaine Vogt ok
    Centaine Vogt
    «Ich habe mich für die HEB Ausbildung entschieden um das Wesen „Hund“ besser verstehen zu können. Jederzeit würde ich mich wieder für die Ausbildung entscheiden, dieser Lehrgang hat mir einen Mehrwert in vielen Hinsichten beschert. Die verschiedenen Themen gehen so sehr in die Tiefe, der Lehrstoff ist sehr spannend und wird eins zu eins in der Praxis angewendet.»
  • Mara Schwartz ok
    Mara Schwartz
    «Die Ausbildung zum Hundeerziehungsberater hilft einem, die Verhaltensweisen und Kommunikation des Hundes zu verstehen und darauf artgerecht einzugehen. So wird eine harmonische Beziehung zwischen Hund und Halter geschaffen, bei dem der Hund dem Menschen folgt - nicht weil er muss, sondern weil es für ihn Sinn macht.»
  • CorinaHentschel
    Corina Hentschel
    «Rückblickend waren diese knapp zwei Jahre eine extrem lehrreiche Zeit. Die Ausbildung war und ist sehr umfassend, geht bei den meisten Modulen in die Tiefe und die Theorie wird sinnvoll mit Praxis ergänzt. Vor allem die Praktikas geben Einblick in die Umsetzung. Die Eigenerfahrung in Seminaren und Workshops erweiterten mein Wissen und mein Gespür für Mensch und Hund.»
  • Thomas2
    Thomas Wiggli
    «Rasch begriff ich, Hundeerziehung erfolgt durch Beziehungsaufbau, es entsteht Vertrauen und es entwickelt sich nach und nach eine sichere Bindung. Mir wurde klar, ich muss meine Einstellung zur Hundeerziehung korrigieren (Beziehung anstatt Kommandos und Drill), sonst ändert sich das Verhalten meines Hundes nicht und wir würden weiterhin gemeinsam und doch einsam jeder für sich im Wald spazieren gehen.»
    ...

HEB Logo dreiZeilen links wasserzeichen
Du möchtest Menschen professionell zur Erziehung ihres Hundes beraten? Du suchst eine Ausbildung, die dir umfassende Kenntnisse mit grossem Praxisbezug vermittelt? In unserer allgemeinen Fachausbildung “Hundeerziehungsberatung“ lernst du unterschiedliche Methoden und Ansätze kennen. Und du lernst, sie zu beurteilen und sinnvoll einzusetzen.
Mehr über die Ausbildung

Kontakt

Institut für Hundeerziehungsberatung
Triple-S GmbH


Berghaus Oberbölchen
CH-4458 Eptingen BL


Tel. 062 299 20 73
Öffnungszeiten
Montag - Freitag | 08.00 - 18.00

E-Mail senden