• Fachausbildung Hundeerziehungs-beratung

    Ausbildungsinhalte / Module
  • 1

Praktikum I

Referentin: Monika Stähli

Von der Theorie in die Praxis I: Wie kannst du dein bereits gesammeltes Wissen an potenzielle Kund*innen bringen?

Als angehende Hundeerziehungsberater*in ist es von unermesslichen Wert, im geschützten Rahmen mit kleinen Gruppen das erworbene Wissens in die praktische Arbeit zu übertragen.

In diesem Seminar lernst du, selbständig Beratungen durchzuführen: Die teilnehmenden Azubis führen Anamnesegespräche und darauf aufbauenden Einzelunterricht (Training) durch. Die Teilnehmenden selbst stellen dabei sich und ihre Hunde als „Kund*in“ mit bestimmten Problemstellungen zur Verfügung. Anschliessend werden Gespräch und Training sowohl didaktisch als auch fachinhaltlich evaluiert, damit du deine Kompetenzen in beiden Bereichen weiter entwickeln kannst. Die Beobachtung der anderen Seminarteilnehmenden bietet dir die Möglichkeit zum „Lernen am Modell“: Welche Impulse und Ideen nimmst du für eigene Beratungen mit? Stelle dir auch die Frage: Würde ich bei diesem Hund/bei diesem Menschen genauso vorgehen? Falls ja, warum? Falls nein: Was würde ich anders machen – und warum? Die einzelnen Beratungen werden sowohl didaktisch und rhetorisch als auch fachinhaltlich evaluiert.

HEB Logo dreiZeilen links wasserzeichen
Du möchtest Menschen professionell zur Erziehung ihres Hundes beraten? Du suchst eine Ausbildung, die dir umfassende Kenntnisse mit grossem Praxisbezug vermittelt? In unserer allgemeinen Fachausbildung “Hundeerziehungsberatung“ lernst du unterschiedliche Methoden und Ansätze kennen. Und du lernst, sie zu beurteilen und sinnvoll einzusetzen.
Mehr über die Ausbildung

Kontakt

Institut für Hundeerziehungsberatung
Triple-S GmbH


Berghaus Oberbölchen
CH-4458 Eptingen BL


Tel. 062 299 20 73
Öffnungszeiten
Montag - Freitag | 08.00 - 18.00

E-Mail senden